Ab heute ist meine Website per https verschlüsselt

SSL Verschlüsselung

Ich habe schon seit längerem mit dem Gedanken gespielt meine Website per https zu verschlüsseln und auch schon ein Tutorial zu Umstellung auf https geschrieben.

Warum ich meine Seite verschlüssele?

Die Frage kann ich ganz leicht beantworten. Ich verkaufe zwar keine Artikel, aber Sie können z. B. über mein Kontaktformular sensible Daten senden, die niemand mitlesen soll. Meist geht es da um eigene Keywords und Mitbewerber Keywords und Budgets und andere marketingstrategische Ziele, die sonst niemanden etwas angehen. Das ist ihr direkter Nutzen als Kunde davon.

Ich selber habe noch einen weiteren Nutzen, nämlich seit ein paar Monaten wird die Verschlüsselung einer Website auch als Rankingfaktor gewertet. Hinzu kommt, dass ich perspektivisch meine Ladezeiten per http/2 beschleunigen möchte. Auch hierfür ist eine SSL Verschlüsselung Grundvoraussetzung dafür, zumindest wenn die eigene Leserschaft überwiegend den Google Chrome und Firefox Browser nutzt. Mein Hoster hat mir noch kein genaues Datum genannt, ab wann https/2 auch für meinen Webserver verfügbar sein wird, aber lange kann es nicht mehr dauern. Schließlich läuft ja gerade die große PR-Kampagne zu http/2 erst richtig an.

Weitere Vorteile sind, dass meine URL als Referrer getarnt wird. Wenn ich also Links setze, werden die bei den Zielseiten als Direktzugriffe in Google Analytics gewertet. Aus Beobachtungen bei meinem Kaffeeblog kann ich sagen, dass auch die Spamattacken durch eine SSL-Verschlüsselung einer Website deutlich nachlassen. Das ist logisch, je weniger meine Domain als Referrer im fremden Logs erscheint, umso weniger Aufmerksamkeit bekomme ich von den Logfilespammern, und umso unattraktiver wird auch meine Seite für Referrer-Spam.

6 Gedanken zu „Ab heute ist meine Website per https verschlüsselt“

Kommentare sind geschlossen.