Kostenlose SEO Tools zur Suchmaschinenoptimierung

Kostenlose SEO Tools

SEO Tools sind für die Suchmaschinenoptimierung einer Website essentiell. Mit Ihnen findet der Homepagebetreiber die Stärken und Schwächen seiner Seite heraus.  Vor allem helfen sie dabei den Überblick zu wahren. Google selber gibt an, dass der Ranking-Algorithmus aus über 200 Faktoren besteht, als Menschen können wir gerade mal 8 Faktoren auf einmal erfassen, wie viele Studien in der Kognitionsforschung bewiesen haben. Wer den “SEO Wald” vorlauter “SEO Bäumen” nicht mehr sieht, der braucht ein SEO-Tool zur Strukturierung seiner Optimierungstätigkeit.

Der Markt bietet für dieses Problem genügend kostenpflichtige SEO Tool Lösungen an, wie z. B. OnPage.org, Searchmetrics, SISTRIX und Xovi. Diese Tools haben innerhalb eines User-Interface unterschiedliche Analysemöglichkeiten. Das ist angenehm und gerade für Laien eine enorme Hilfe. Doch wer als kleiner Webmaster nur seine eigene Seite nach vorne bringen möchte, den schrecken die monatlichen Zahlungen für die Tools doch eher ab. Gerade beim Thema OnPage Optimierung hat man nach einer gewissen Zeit das Ende der Fahnenstange erreicht. Im Folgenden möchte ich hier kostenlose SEO Tools vorstellen, die Jedermann im Internet nutzen kann.

SEO Tool Kategorien

Google SEO Tools

Die Suchmaschine Google bietet schon von Haus aus eine breite Palette an kostenlosen SEO Tools an.  Ich empfehle Euch wärmstens als erstes diese Tools zu nutzen, denn die Daten die Ihr hier erhaltet sind direkt von Google selber. Wer also für diese Suchmaschine seine Seite optimieren möchte ist mit diesem Tool gut beraten. Allerdings darf man nicht erwarten jeden Aspekt der Suchmaschinenoptimierung  abgedeckt zu bekommen. Zum Beispiel ist das Thema Links bzw. die Linkanalyse hier sehr stark reglementiert. Hier sind dann andere Anbieter besser. Auch die Ranking-Abfragen hängen meist ein paar Tage hinterher und sind nicht tagesaktuell.

Google Search Console


Die Google Search Console ist ein Standard Tool eines jeden SEO. Hier könnt ihr XML Sitemaps einreichen. Die Rankings für bestimmte Keywords einsehen und alle internen und externen Links Eurer Seite einsehen. Hinzu kommen wertvolle Tipps zu Crawling-Fehlern und sonstigen Problemen die auf Eurer Webseite auftreten können.

Google Cache

Google Cache

Wie Google Ihre Webseite sieht. Einfach die URL eurer Abfrage anpassen und Ihr bekommt einen Eindruck, wie der Googlebot Eure Seite sieht.

  • https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:www.deinedomain.tld&strip=1  – nur Text Version
  • https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:www.deinedomain.tld&strip=0 – vollständige Version

Google AdWords Keyword-Planer

Google Adwords Keyword-Planer
Mit dem Google Adwords Keyword-Planer könnt Ihr interessante Schlüsselbegriffe finden. Einzige Voraussetzung ist ein Google Adwords Account. Das Tool ist eigentlich zur Unterstützung von Google Adwords Kampagnen gedacht und zeigt neben dem ungefähren Suchvolumen auch die Klickpreise zu den jeweiligen Schlüsselbegriffen an.

Google Suggest

Google Suggest

Achtet  bei der Sucheingabe auf die vorgeschlagenen Suchbegriffe von Google Suggest. Das sind wertvolle Hinweise für starke Keywords.

Google Trends

Die Keyword und Content Recherche mit Google Trends ist kinderleicht und spannend zu gleich. Mit diesem Tool kann man langfristige Suchtrends ermitteln. Auch aktuelle Hypes kann man hiermit finden.

Google PageSpeed

Google PageSpeed Insights

Mit Google PageSpeed Insights findet Ihr die Ladezeitenbremsen auf eurer Website. Einfach die URL der Seite eingeben und Google PageSpeed Insights findet die Schwachstellen und gibt Lösungsvorschläge für bessere Ladezeiten.

Google Analytics

Google Analytics

Umfangreiche Besucherstatistiken mit Google Analytics erheben und auswerten. Mit diesem Tool kann man das Verhalten der Websitebesucher analysieren und so sein Angebot auf die Bedürfnisse der Nutzer besser anpassen.

Weitere SEO Analyse Tools zur Webseiten Analyse

Ab hier kommen dann die kostenlosen SEO Tools von Drittanbietern. Einige stammen von namhaften SEO Tool Anbietern, die ihre Tools auch kostenpflichtig anbieten. Oft werden hier  diese kostenlos SEO Tool Angebote auch als Marketing  Vehikel für die kostenpflichtige Version genutzt, wenn man selber zu dem Schluss kommt, dass man mehr und detaillierte Daten braucht.

Bing Webmaster-Tools

Bing Webmaster Tools

Das Gegenstück zu den Google Webmaster Tools mit ähnlichen Funktionen. Das “Look and Feel” unterscheidet sich hier deutlich und die Bing Webmaster Tools haben noch ein paar zusätzliche SEO Tipps für die Webmaster parat.

SEOlytics Starter

SEOlytics Starter

SEOlytics Starter ist eine  professionelle SEO Analyse Software mit vielen Analysetools.

SISTRIX Smart

SISTRIX Smart

SISTRIX Smart ist eine weitere professionelle SEO Analyse Software und findet Fehler auf der Website.

 

SEOeasy.de

seoeasy.de

SEOeasy.de ist ein feines OnPage-Tool mit der man seine Website wirklich umfassend testen kann.  Das Interface ist einfach und intuitiv. Gerade für Anfänger sit dieses Tool bestens geeignet, da es eine Schritt-für Schritt-Optimierungsanleitung beinhaltet. Das Tool analysiert die Seite und erstellt an Hand der Erstanalyse, die zu erledigenden Aufgaben.  Allerdings ist das Tool auf nur eine Domain beschränkt. Wer nur eine einzige Website hat, die er optimieren möchte, sollte unbedingt hier einen Blick rein werfen.

 

Seobility

Seobility

Auf Seobility bekommt man einen detaillierten OnPage SEO Check. Für den schnellen Überblick ist das Tool sehr zu empfehlen.

SERP Checker

SERP Checker

Mit dem SERP Checker kann man  die Platzierung bei Google abfragen. Man kann hier die Platzierungen bei Google in verschiedneen Regionen abfragen. Die Kostenlosversion ist auf 20 Keywords je Abfrage begrenzt. Für den Hobbyseo sollte das erstmal ausreichend sein.

OnPage Tool – SEORCH

seorch

Die Homepage von SEORCH ist eine sehr gute Adresse um eine Webseitenanalyse zu beginnen. Das kostenlose OnPage SEO Tool zeigt Stärken und Schwächen einer Seite und bietet gleich auch Lösungen an. Besonders gut gefällt mir die grafische  Aufbereitung der Analyseergebnisse.

Feedthebot Tools

Feedthebot Tool

Das Feedthebot Tool ist auch ein sehr mächtiges Werkzeug zur Onpage Optimierung. Alle Infos werden grafisch sehr schön aufbereitet. Neben der “klassischen Onpage Analyse gibt es hier noch weitere interessante Tools zu entdecken, z.B. das Google Guidelines Tool, das Image SEO Too, das Mobile SEO Tool und das PageSpeed Tool um nur einige zu nennen. Einen Besuch ist diese Seite immer wert.

BROWSEO

Browseo

BROWSEO ist ein  sogenannter SEO Browser mit ihm lassen sich Webseiten ohne Styles betrachtung.

Panguin Tool

Panguin Tools

Wurde meine Domain vom letzten Penguine oder Panda Update abgestraft? Diese Fragen lassen sich ganz schnell mit dem Panguin Tool beantworten.

SEO Spider/Crawler Tools

Wer ernsthaft an seiner Informationsarchitektur arbeiten möchte, muss genau wissen, wie diese aufgebaut ist. Mit den hier aufgeführten Crawlwer Tools könnt Ihr kostenlos Eure Seiten und die Eurer Konkurrenz crawlen.  Klickstrecken  und eventuelle fehlerhafte Seiten können entdeckt werden. Manche SEOs nutzen diese Tools um 404 Fehlerseiten auf potentielle Linkgeberseiten zu finden und bieten den Webmastern ein Alternativziel zum Verlinken an.

Screaming Frog SEO Spider Tool

Screamingfrog

Screamingfrog ist eine SEO Spider Software, die man sich auf seinen Rechner lokal installieren kann.  Mit dieser Software kann man Webseiten crawlen, und so die Struktur einer Website erforschen.

xenu-1.3.8-screenshot

Xenu’s Link Sleuth ist auch eine SEO Spider Software, die lokal auf dem PC installiert wird. Sie crawlt auch Webseiten ab. Man kann sie z.B zum  Auffinden von unterbrochene Links nutzen.

Strucr

strucr.com

Mit strucr.com könnt Ihr kleine Seiten ( maximal 10000 Seiten) kostenlos crawlen. Wer mehr crawlen möchte, muss die Limitierung aufheben lassen und monatlich einen Betrag bezahlen.  Kleinere Blogs und Firmenseiten lassen sich damit aber problemlos analysieren.  Besonders schön finde ich hier, dass mir das Tool einen internen PR ausrechnet und  Hubs identifiziert. Das Tool funktioniert nur mit eigenen Webseiten, bzw. auf Seiten auf die man direkten Zugriff hat.

Duplicate Content Analyse-Tools

Doppelte Inhalte sind nicht nur langweilig, sondern auch schädlich für ein gutes Suchmaschinen Ranking. Es ist also sehr wichtig den User und der Suchmaschine einzigartige Inhalte anzubieten. Wer seine eigenen Seiten mal genauer unter die Lupe nimmt wird erstaunt sein, wie viel DC  ein Onlineshopssystem oder CMS erzeugt.

Copyscape

copyscape

Mit Copyscape  kann man Plagiate auf anderen Webseiten entdecken. Das Tool ist für alle interessant, die sich ihren Content extern einkaufen und eigene Content vor unerlaubten Kopieren schützen möchten.

Siteliner

siteliner

Mit Siteliner kann man  internen Duplicate Content entdecken.  Der Report ist relativ detailliert und die Erkennnug  des DC ist sehr sensibel.

 

Noch mehr Analyse Tools zur Überprüfung der Einzigartigkeit von Texten könnt Ihr hier finden.

Keyword Recherche Tools / Keyword Planer

Der Erfolg einer jeden Webseite steht und fällt mit den Keyword auf die eine Website optimiert wird. Für die Recherche nach lohnenden Keywords gibt es folgende kostenlose Tools.

Übersuggest

Übersuggest

Übersuggest ist ein Keyword Generator mit dem man verwandte Schlüsselwörter finden kann.

SEORCH Suggest

SEORCH Suggest

SEORCH bietet  nicht nur ein OnPage Analyse Tool an, sondern auch ein Tool für Longtail Keyword Suche.

OpenThesaurus

openthesaurus

Mit Openthesaurus  lassen sich Assoziationen und Synonyme leicht finden. Gute SEO Texte leben von der Größe des Sprachschatzes, den ein Texter hat.

Auch wenn die Stimmen immer lauter werden, die die Wichtigkeit von Links relativieren. Gute Backlinks sind immer noch wichtig für ein hervorragendes Ranking in Google. Mit diesen kostenlosen Tools zur Backlinkanalyse kann man z.B. herausfinden, woher die Konkurrenz ihre Links hat. Vielleicht kann man ja die gleichen Linkquellen anzapfen, um sein eigenes Ranking zu stärken?

OpenLinkProfiler

OpenLinkProfiler

Der OpenLinkProfiler ist ein sehr mächtiges SEO Tool. Mit ihm kann man eine ausführliche Backlink-Analyse starten. Besonders interessant sind auch die Bewertungen der Links. Wer z.B. von Penguine Update getroffen wurde, sollte hier unbedingt einen Blick rein werfen und nach “giftigen” Links suchen und diese gegebenen Falls entfernen oder entwerten lassen.

SEOkicks

seokicks

Mit Seokicks kann man mal eben schnell die Backlinks seiner Konkurrenz checken. Das Tool ist sehr einfach gehalten und für den Anfänger leicht verständlich.

MOZ Open Site Explorer

MOZ Open Site Explorer

Der MOZ Open Site Explorer ist ein weiteres tolles Werkzeug zur Backlinkanalyse. Im Kopf der Tabelle werden alle wichtigen Metriken angezeigt und auch eine Gewichtung der Links wird dargestellt.

WebMeUp

webmeup.com

Auf webmeup.com  findet man ein weiteres sehr mächtiges Backlink Analyse Tool. Die grafische Aufbereitung der Daten ist intuitiv und die Seite wirbt damit den umfangreichsten Linkindex Bis zu 3 Linkreports im Monat sind kostenfrei. Wer mehr benötigt muss eine monatliche Gebühr bezahlen.

PageSpeed / Validierungs Tools

Die Ladezeiten einer Website ist auch für das Google Ranking wichtig. Deshalb sollte jeder SEO darauf bedacht sein, diese auch im Blick zu haben. Im Netz finden sich viele nützliche SEO Tools speziell zu diesem Thema. Die wichtigsten habe ich hier mit aufgelistet.

WebPagetest

webpagetest

Auf webpagetest.org kann man die Ladezeiten seiner Webseite messen. Dieses Thema ist ein Dauerbrenner und man findet garantiert immer etwas, was man optimieren kann.

GTmetrix

GTmetrix

GTmetrix ist ein tolles Performance Analyse Tool, das seinem Nutzer auch konkrete Verbesserungsvorschläge gibt.  Die Erklärungen können selbst Laien auch leicht verstehen. Sollte das Tool feststellen, dass z. B. die Bilder noch weiter komprimiert werden können, stellt GTmetrix schon eine komprimierte Version der Bilder zum Download zur Verfügung.

Pingdom Tools

Pingdom Tools

Mit den Pingdom Tools kann man auch die Ladezeit seiner Seite überprüfen. Die Ergebisse werden grafisch sehr schön aufbereitet und es gibt auch hier konkrete Tipps zur Verbeserung der Ladezeiten. Zudem kann man hier den Erfolg seiner Optimierung über einen längeren Zeitraum verfolgen.

W3C Markup Validation Service

W3C Markup Validation Service

Der W3C Markup Validation Service eignet sich für eine (X)HTML Analyse. Der SEO nutzen ist allerdings sehr begrenzt,  einmal hinken die Standards der technische Entwicklung hinterher, und zum anderen hält sich kaum ein Webmaster an die Standards.

W3C CSS Validation Service

W3C CSS Validation Service

Mit dem W3C CSS Validation Service kann man seinen  CSS-Code nach Standardkonformität analysieren. Auch hier ist der SEO-Nutzen eher begrenzt aus den gleichen Gründen, wie beim Html Markup Validitäts Service.

Firebug

firebug

Firebug ist ein mächtiges Plugin für den Firefox Browser. Mit dieser Erweiterung können Webentwickler schnell Anpassungen am HTML und CSS Code testen und gleich die Ansicht im Browser simulieren. Wer täglich am Webdesign arbeitet sollte sich diese Erweiterung für den Firefox Browser unbedingt installieren.

Web Analytics

Marketingziele sollten S.M.A.R.T sein, also spzeifisch, meßbar, akzeptiert, realistisch und terminiert.  Das Thema Web Analytics steht für das M in dieser Zieldefinition. Es ist eines der spannendsten Themen im Onlinemarketing und gleichzeitig das Hauptargument für Onlinemarketing. Denn alle Aktivitäten lassen sich im Onlinemarketing irgendwie messen. Web Analytics Software unterstützt uns dabei bessere Webseiten zu erstellen, anhand fundierter Erkenntnisse des Nutzerverhaltens auf unserer Webseite. Das bekannteste Web Analytics Tools drüfte Google Analytics sein, dass ich oben schon vorgestellt habe. Es gibt aber auch kostenlose Alternativen, die ich jetzt hier vorstellen werde.

Piwik Web Analytics

Piwik Web Analytics

Piwik Web Analytics ist eine Alternative zu Google Analytics, allerdings ist von Haus aus der Funktionsumfang etwas geringer als bei der Google Trackingsoftware.  Dafür wird die Software lokal auf dem Server installiert und man bleibt selber Herr über die erhobenen Daten.

Open Web Analytics

Open Web Analytics

Open Web Analytics ist noch eine weitere Alternative zu Google Analytics. Das “Look and Feel” ist dem von Google ähnlich. Interessant ist die Möglichkeit, Mausbewegungen anhand einer Heatmap zu visualisieren.  So kann man seine Conversion leichter optimieren, wenn man weiß, wo entlang die Nutzer ihre Maus bewegen und dann klicken. Auch diese Webtrackingsoftware wird lokal auf dem Server installiert.

 

Weitere Reviews zu SEO Tools

Natürlich bin ich nicht der einzige im Netz, der über SEO Tools schreibt. DieseArtikel haben mich alle zu meinem inspiriert:

SEO Tool Fazit

Bei all den Möglichkeiten, die wir nun haben um unsere SEO Aktivitäten zu überprüfen, kommt eines immer wieder heraus. Jedes SEO Tool findet immer irgendetwas und die Ergebnisse  fallen mitunter unterschiedlich aus. Der Einsatz von SEO Tools kann also immer nur eine Unterstützung für den Suchmaschinenoptimierer sein.  Letztendlich muss immer noch ein Mensch  eine Gewichtung der Ergebnisse vornehmen und entscheiden welche SEO Maßnahmen zu treffen sind. Wer blind auf die Vorgaben eines SEO Tools vertraut wird nur mittelmäßige Erfolge erzielen,  auch lassen sich nicht immer Maßnahmen von Wettbewerbern kopieren. Erfahren und know-how einer Person bleibt für SEO essentiell!

Bildquelle: Kostenlose SEO Tool | © Fotolia/ Trueffelpix

Posted in SEO Tutorial and tagged , , , , , .

6 Comments

  1. Hi, tolle Übersicht! Ich würde noch domainvalue.de von Xovi hinzufügen, das nutze ich täglich. Hier bekommt man sogar ohne Registrierung Keyword-Daten, Sichtbarkeitsindex usw..

  2. Sehr schöne und übersichtliche Zusammenfassung – mit den ganzen Screenshots alles andere als trocken 🙂
    Screamingfrog ermöglicht dem User für einen Einmalpreis extrem viel und tiefergehende Analysen und Auswertungen, leider nicht als SAAS-Software möglich.

  3. Da hier kein WDF*IDF Tool gelistet ist, würden wir sehr gerne unser kostenloses WDF*IDF Tool vorschlagen: http://www.wdfidf-tool.com.
    Hier kann jeder beliebig viele Abfragen starten ohne Anmeldung oder Registrierung!

  4. Über das E-Book von Amazon “Word Press SEO” bin ich hierher geleitet worde,. Eine Super-Zusammenstellung. Als do-pt-yourself-SEO-er ohne grossen Werbeetat versuche ich unser kleines Ostsee-Strandhotel bei Google etwas voranzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × eins =