Canonical Tag

Was ist ein “Canonical Tag”? Übersetzung: Kanonischer Hinweis Definition: Ein “Canonical Tag” ist im Header einer Webseite hinterlegter  Hinweis auf eine Originalseite. Er soll Duplicate Content verhindern. Und Suchmaschine wie z.B. Google, das Indizieren von relevanten Seiten erleichtern. Vor allem Shopsysteme generieren automatische doppelte Inhalte. Ein Produkt ist Systembedingt über mehrere URLs erreichbar.  Diese können z. B. durch Produktfilter oder Paginierungen entstehen. Durch die Nutzung des” Canonical Tags” können Webmaster den Googlebot zeigen, wo die Originalversion liegt. Die Duplicate werden dann also nicht indiziert. Beispiel: Im Head (Kopf) eines Html Dokumentes wird das Canonical Tag wie folgt hinterlegen: <link rel=”canonical“ href=”original-url” />   Noch mehr zum Thema Canonical Tag

Weiter lesen
Click Through Rate

Click Through Rate

Was ist die Click Through Rate? Abkürzung: CTR Übersetzung: Durchklickrate Definition: Die Click Through Rate ist eine Messgröße, wie häufig ein Link oder Werbebanner angeklickt wird. Die CTR drückt also das Verhältnis zur Einblendung (Impression) zum Klick auf einen Link oder Werbebanner aus. Die CTR wird auch in der Google Search Console ausgegeben, je höher die CTR, umso häufiger wird der Suchmaschineneintrag geklickt. Wenn ein Snippet für die Nutzer einer Suchmaschine besonders interessant ist, wird die CTR dementsprechend höher ausfallen, als wenn es die Nutzer langweilt bzw. signalisiert, nicht das passende Suchergebnis zu sein für die Suchintention des Nutzers. Wie wird die CTR berechnet? Klicks auf Suchergebnis durch die Anzahl der Impressionen mal 100 ist gleich die CTR in Prozent. Wie Wahrscheinlich wird mein Suchergebnis angeklickt? Diese Frage kann man nicht allgemein gültig beantworten. Die Suchmaschinen verändern ihre Serps kontinuierlich. Jede Änderung kann mehr oder weniger starke Auswirkungen auf die Klickwahrscheinlichkeit haben. Zudem variieren die […]

Weiter lesen
Content is King

Content

Was ist Content? Übersetzung: Inhalt Definition: Als Content bezeichnet man den Inhalt einer Webseite. Der Content kann aus Text, Bilder und Videos bestehen. Ein Floskel unter Onlinemarketern und Googlern lautet “Content is King!” Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass eine Website nicht nur zum Selbstzweck betrieben wird und nur durch großartigen und einzigartigen Content, man ein gutes Ranking von der Suchmaschine Google bekommt. Weiterführende Artikel zum Thema Content Was ist Unique Content? Was ist Duplicate Content? Welche Contentarten gibt es? Was ist Content Marketing und warum ist es wichtig? Wie erstelle ich guten Content? Welcher Content funktioniert in den Social Medias?

Weiter lesen
Conversion Rate

Conversion Optimierung

Mittels Conversion Optimierung möchte ein Unternehmen oder Websitebetreiber herausfinden, welche Konversionselemente funktionieren und welche weniger gut sind. Ziel ist es Werbemittel oder Interaktionselemente auf einer Website, so zu gestalten, dass eine möglichst hohe Conversion Rate erzielt wird. Als Abkürzung für Conversion Optimierung ist auch das Kürzel CRO üblich. Die Conversion Rate eines Banner oder einer Website kann ein Key Perfomance Indicator (KPI) eines Unternehmens sein. Fragen& Antworten zur Conversion Optimierung Warum Conversion Rate Optimierung? Der alte Henry Ford sagte mal über seine Werbeausgaben, dass das 50 Prozent seiner Werbeausgaben verbranntes Geld waren. Es wusste nur nicht welche 50 Prozent das waren. Genau dieser Frage geht man bei der Conversion Rate Optimierung auf den Grund. Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung SEO ist natürlich kein Selbstzweck. Sie eröffnet meist nur erst den nächsten Schritt eines Webseitenbetreibers, die Monetarisierung, und damit einhergehend die zu optmierende Conversion Rate. Allerdings zeigen neuste Entwicklung in der SEO, dass […]

Weiter lesen
Conversion Rate

Conversion Rate

Was ist die Conversion Rate? Übersetzung: Konversionsrate Definition: Die Conversion Rate ist eine Messgröße zur Zielerreichung einer Website. Mit ihr drückt einen Onlinemarketer aus, wie gut ein Besucher einer Website zu einer Handlung bewogen wurde. Das kann z. B. ein Lead für einen Newsletter oder ein Sale in einem Shop sein. Die Conversion Rate kann auch eine Key Performance Indicator (KPI) sein. Die Formel für die Conversion Rate lauter, Besucher * Käufer / 100 in %.

Weiter lesen

Crawler

Was ist ein Crawler? Aussprache: /ˈkrɔːlə/ Abkürzung für: Webcrawler Definition: Ein Crawler ist ein Programm zur Durchsuchung des World Wide Webs.  Synonym werden auch die Begriffe Bot oder Spider für diese Art Programme verwendet. Suchmaschinen nutzen Crawler um neue Inhalte und Link im Web zu entdecken, die sie dann indizieren können. Einer der bekanntesten Bots ist der Googlebot.   Weiterführender Artikel zum Thema: Googlebot & Crawler, so kommt die Seite in den Index  

Weiter lesen
Deep Learning

Deep Learning

Was ist Deep Learning? Englisch für: Tiefes Lernen Definition: Deep Learning ist ein Teilbereich des “Machine Learning” (maschinelles Lernen), der sich mit der Analyse großer Datenmengen beschäftigt. Im Deep Learning versuchen Rechensysteme anhand großer Datenmengen hoch-abstrakte Modelle zu konstruieren und diese in mehreren Schichten zu unterteilen und diese in immer feinere Modelle zu unterteilen. Ein Beispiel für Deep Learning ist die Computergestützte Bilderkennung. Der Dienst Google Fotos wendet für die Optimierung seines Fotodienstes Deep Learning Methoden an. Wie Deep Learning funktioniert Video Das folgende Video auf Englisch erklärt sehr gut, was wir unter Deep Learning verstehen. Bisher habe ich kein besseres Video zu diesem Thema gefunden. Der Begriff Deep Learning wird aktuell im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz verwendet. Im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung, möchte ich folgenden Artikel unten empfehlen. Weiterführender Artikel zum Thema Deep Learning Was Deep Learning + Maschine Learning Algorithmen für SEO bedeuten  

Weiter lesen
Deep Link

Deep Link

Was ist ein Deep Link? Übersetzung: tiefergehender Link Definition: Ein Hyperlink auf einer Unterseite eines Webangebots wird in der Suchmaschinenoptimierung auch als Depp Link bezeichnet. Aus dem Verhältnis Deep Links zu Links auf die Startseite versuchen Suchmaschinen, wie Google zu erkennen ob der Seitenbetreiber manipulativen Linkaufbau betreibt. Es gilt je mehr Deep Links auf unterschiedlichen Unterseiten eine Webseite hat, umso mehr signalisiert dieses Linkprofil , dass das Webangebot qualitativ hochwertig ist.

Weiter lesen
Domain

Domain

Was ist eine Domain? Aussprache : /də(ʊ)ˈmeɪn/ Definition: Eine Domain ist der Name einer Internetseite, z.B. internet-pr-beratung hinzu kommt dann noch die Top Level Domain, hier .de. Der vollständige Domanname ist also internet-pr-beratung.de. Sie ist also die Adresse einer Website.  Neben  der Domain und der Top-Level-Domain, gibt es noch die Subdomain. Das www. vor jeder Domain ist so eine Subdomain und stammt noch aus den Anfangszeiten des Internets. Domains müssen registriert werden, damit man sie nutzen kann. Das World Wide Web beruht auf auf dem Internetprotokoll TCP/IP. Jeder Rechner bzw. Server hat also eine eindeutige IP-Nummer. Wenn wir im Netz Informationen von einem bestimmten Server abrufen möchten, benötigen wir seine Adresse. Diese kann im IPv4 Standard wie folgt aussehen, 82.100.237.79 . Da wir Menschen nicht so gut im Zahlen merken sind, werden diese Adressen in leicht zu merkende Namen umgewandelt, die Domainnamen. So wird aus 82.100.237.79 einfach internet-pr-beratung.de. Da ein Rechner nur […]

Weiter lesen
Domain Popularity

Domain Popularity

Was ist die Domain Popularity? Übersetzung: Domainpopularität Abkürzung: DP Definition: Domain Popularity oder Domainpop drückt die Anzahl von Links von unterschiedlichen Domains aus, die eine Webseite bekommen hat. Es gilt also, je mehr Links von unterschiedlichen Domains eine Website erhält , umso höher ist die Domain Popularity. Sie ist eine SEO KPI auf die Suchmaschinenoptimierer immer wieder schauen, um die Stärke einer Domain festzustellen.  In diesem Zusammenhang wird auch immer wieder der Begriff der Link Popularity (LP) gesetzt. Dieser Begriff wird oft von Laien mit der Domain Popularity verwechselt. Die Linkpop ist jedoch eine viel ungenauere SEO-Metrik. Was ist der Unterschied zwischen Linkpop und Domainpop? Wenn ein Website A auf eine Website B “sidewide” verlinkt, z. B. aus dem Footer oder der Sidebar heraus, entstehen auf jeder Unterseite ein Link, der zu Seite B führt. Jeder einzelne Link wirkt sich positiv auf die Linkpop aus. Für die Domainpop ist dieser Umstand irrelevant. […]

Weiter lesen