Google Trends & Charts für WordPress

Was interessiert die Menschen im Netz wirklich?

Google gibt zu dieser Frage mit "Google Trends" ganz gute Antworten und gerade für Deutschland sind diese Werte sehr repräsentativ, bei einen Marktanteil 94,87 % (Stand September 2014 laut Statista).

Wer erfolgreich im Internet sein möchte, sollte nicht an seiner Zielgruppe vorbei schreiben.  Das Thema Keywordrecherche ist extrem wichtig. Neben all den technischen Einstellungen und Optimierungen, die eine Suchmaschinenoptimierung mit sich bringt, ist eben die Erstellung des Contents mit den richtigen Suchbegriffen eine Grundvoraussetzung um gefunden zu werden. Man kann mit Google Trends auch sehr schön saisonale Schwankungen eines Marktes beobachten und die Entwicklung eines Marktes sehen.

Auch das Thema Aktualität spielt im Google Algorithmus eine Rolle, Stichwort QDF. Google liebt frischen und aktuellen Content. Gerade Blogger mit einer regelmäßigen Frequenz an Veröffentlichungen profitieren davon. Doch wie es so ist als Einzelkämpfer, mit der Zeit kann mal als Blogger in ein Kreativitätsloch fallen, mein Plugin soll hier für all jene eine Hilfe sein, denen die nötige Muse und Inspiration fehlt großartigen Content, zu erstellen.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Description

Mit meinem Plugin "Google Trends & Charts" für WordPress kannst Du das Suchvolumen zu einem bestimmten Suchbegriff oder Suchbegriffskombination erstellen und mit anderen Suchbegriffen vergleichen. Das Plugin nutzt die Daten von Google Trends für die Erstellung der Graphen und Charts.Zudem zeigt das Plugin "Google Trends & Charts"  die Top-Keywords des Tages an. Diese können für bis zu 46 Länder angezeigt werden. Auch im Dashboard werden die Top-Suchbegriffe angezeigt. Falls ihr also mal nicht wisst worüber ihr schreiben sollt, gibt euch dieser Chart einen Hinweis, was gerade sehr gefragt ist.

Installation

  1. Upload 'google-trends-charts.php' in das '/wp-content/plugins/' Verzeichnis
  2. Aktiviere das Plugin im 'Plugins' Menü in WordPress
  3. Nutze den 'trends' oder 'topsearches' shortcode

Frequently Asked Questions

Wie nutze ich den Shortcode?

Gebe einfach diesen Shortcode in Deinem Artikel oder Text-Widget ein, wenn Du die Top-Suchbegriffe aus Deinem Land ausgeben möchtest.

Für wie viele Länder werden die Top-Suchbegriffe ausgeben?

Aktuell werden 46 Länder unterstützt.

Screenshots

Google Trends WordPress Dashboard

Screenshot: Google Trends Suchbegriff-Charts im WordPress Dashboard

Shortcode

[Ersetze die Spitzen Klammern durch eckige]

Beispiel für Top-Suchbegriffe des Tages

shortcode

[Ersetze die Spitzen Klammern durch eckige] 

Changelog

1.0

  • Plugin Release

Upgrade Notice

1.0

  • Plugin Release
Posted in Plugins.