Wie lang sollen SEO Texte sein?

Hier bekommt ihr die Antwort!

Wie lang soll ein SEO Text sein?Diese Frage bekomme ich immer wieder auf dem Tisch.  Die Länge eines SEO Textes kann ich Pauschal nicht herausgeben. Eigentlich stört mich schon der Begriff SEO Text an sich. Er impliziert bei so mancher Zielgruppe eine gewisse Minderwertigkeit, die diese Art von Texten gar nicht verdienen. 

Es gilt jedoch Grundsätzliches, die Botschaft im Text muss verständlich sein und zwar für Menschen und für Suchmaschinen. Da Letztere immer mehr versuchen dem Menschlichenverständnis immer ähnlicher zu werden, kann man sich auch gleich auf die Menschen konzentrieren, die man erreichen möchte. So weit die billige Antwort von mir.

Im Alltag orientiere ich mich bei der Textlänge aber immer an der Textlänge in der Top 10 der jeweiligen Keywords mit denen ich Ranken möchte. In letzter Zeit geht der Trend zu immer längeren Texten jenseits der magischen 350 Worte Marke, die in so manchen Webmaster noch im Kopf herumspuken.

Die Keyworddichte ist auch keine verlässliche Größe mehr, spätestens seit ein Gewisser Herr Kratz uns mit WDF * IDF eines besseren gelehrt hat. Meine eigene Erfahrung mit diesem Modell ist recht gut und ich nutze bei der Texterstellung diverse Tools die mir die WDF+IDF Werte ausspuken. Es ist schon erstaunlich wie gut das funktioniert und ganz ohne Links, ehrlich. 😉

Naja, nur bis zu einem gewissen Grad und bei relativ schwachen Marktumfeld funktioniert es sehr gut.

Doch zurück zu Frage. Wie lang soll der SEO Text den nun endlich sein? Neben dem Wettbewerb gilt es auch die Zielgruppe nicht aus den Augen zu lassen. Idealerweise bietet der schlaue Seitenbetreiber seinen Besuchern mehr als eine Version des Textes an. Wer nämlich mit den Smartphone oder Tablet-PC mobil unterwegs ist, hat nicht immer die Zeit lange ausschweifende Texte zu lesen. Eine Kurzversion kann für die mobile Suche besser und nützlicher sein. Man kann eine Kurzversion mit Link als Sprungmarke im Text immer anbieten.

Wer diesen Artikel aufmerksam liest, fällt mein Inhaltsverzeichnis mit Sprungmarken am Anfang auf. Dieses wird ganz automatisch generiert. Wie ich das mache?

Mit dem WordPress Plugin „Table of Contents Plus“ (TOC+ für die WP-Plugin-Suche) von Michael Tran. Ihr könnt mit diesem sehr mächtigem Plugin sogar ganze Sitemaps für eure Leser erstellen.

Die Sprungmarken werden automatisch aus den Zwischenüberschriften eurer Texte generiert. Das ist extrem praktisch für Smartphone Nutzer, die sofort zum Content für ihr anliegen wollen.

Schnelle Antwort

Orientiere Dich bei der SEO Text Länge an den Wettbewerb der Top 10 Deines Keywords und sei immer ein Stückchen besser. Biete mehrere Versionen des Textes in unterschiedlicher Tiefe an.

Posted in SEO Tutorial.