So nutzt man Chatbots für sein Business richtig

Bots und Künstliche Intelligenz sind die aktuellen Kampfbegriffe der Onlinebranche. In den USA sind Bots schon sehr verbreitet. Auch in Asien haben Messenger und Bots  eine deutlich stärkere Bedeutung für das Online Business. Facebook ist im Westen einer der großen Treiber des Themas Chatbots.  Seit kurzem habe ich auch eine virtuelle Assistentin auf meiner Facebook Fanpage und hier auf meiner Website.  Die Nutzer können mit „Rosie„, so lautet der Name meiner virtuellen Assistentin,  interagieren.

„Rosie“ macht Vorschläge zu den neusten SEO-News oder man kann „Rosie“ Angebotsanfragen stellen, die sie mir dann per E-Mail übermittelt. Auch eine einfache Stichwortsuche ist mit „Rosie“ möglich.  Das eine oder andere Osterei habe ich auch in den Dialogen versteckt. 😉

Mein Dank geht vor allem an alle Tester, die mit mir zusammen „Rosie“ getestet haben. Sie ist bei weitem noch nicht perfekt, aber lernt mit jedem Chat etwas neues dazu.

Wie habe ich Rosie entwickelt?

Das ganze ist kein Hexenwerk, über Chatfuel.com kann man sich für seine Facebook Fanpage ohne Programmiercode einen eigene Chatbot zusammenstellen. Das Tool ist sehr mächtig und ermöglicht sogar auch die Bezahlung per Facebook Messenger. Onlinebringdienste in den USA nutzen die Chatbots von Chatfuel auch schon. Den Ein oder Anderen wird sicherlich auch der Chatbot von Techcrucnh.com ein Begriff sein. Generell scheint das Thema Chatbots in Deutschland noch nicht angekommen zu sein. Ich kann es gar nicht verstehen. Denn, wenn die Bots richtig eingerichtet sind, sind sie für alle Seiten ein unheimlicher Gewinn.

Chatfuel Backend

So richtet man einen Chatbot mit Chatfue ein.

Chatfuel Backend

Screenshot vom Chatfuel Backend

Im Backend von Chatfuel habe ich mich recht schnell zurechtgefunden. Im ersten Punkt „Built“ , kann man einfach  Dialoblöcke einrichten und diese auch in Gruppen unterteilen. Dabei kann man nicht nur einfache Textantworten eingeben, sondern auch Bilder, Sounds und Videos als Antworten.  Gute Chatbots zeichnen sich durch vergebenen Antwort-Buttons und Hilfe-Menüs aus. Auch das kann man hier einfach einrichten.

Chatfuel Plugins für die Dialogszenarien

Es gibt sehr viele unterschiedliche Plugins für Chatfuel.

 

Chatfuel Plugins

Screenshot von Chatfuel Plugins.

Das Tool ist echt sehr Mächtig und wie ihr seht, habe ich nicht zu viel versprochen. Mit ein wenig Fantasie kann man hier die unterschiedlichsten Dialoge und Geschäftsfälle mit einrichten.

KI Trainieren

Set up AI

Screenshot von Set up AI.

 

Nach dem ich meine Dialogszenen zurecht gelegt habe, muss ich nur noch die KI trainieren. Dies kann man dann im zweiten Menüpunkt unter „Set up AI“ erledigen. Der Begriff Künstliche Intelligenz ist hier sehr übertrieben. Denn in Wirklichkeit legt der Chatbot- Konstrukteur, die Flexibilität der „KI“ durch die Keywords bzw. Phrasen fest.  Das Ganze funktioniert nach dem IFTTT Prinzip. Wenn also ein Nutzer ein Keyword oder Phrase „X“ eintippt, dann reagiere mit Antwort Y oder Antwortblock Z. Man kann auch Zufallsantworten einstellen, sodass der Bot nicht immer die gleiche Antwort gibt.  Im Grunde ist ein guter Chatbot das Ergebnis eines „fleißigen“ Autors, der sämtliche Dialogszenen angelegt hat.  Die vermeintliche „Künstliche Intelligenz“ ist hier das Produkt „Natürlicher Dummheit“. 🙂

Die Wirkung ist trotzdem nicht uninteressant. Denn es gibt selbst für mein Geschäft hier etliche Einsatzmöglichkeiten.

Noch schneller als ein Newsletter – Der Chatfuel Broadcast

Chatfuel Boradcast

Screenshot vom Chatfuel Boradcast

Der Chatfuel Broadcast ist noch schneller als der Versand eines Newsletters und ein sehr mächtiges Business-Tool mit nahezu endlosen Möglichkeiten. Die Facebook Messenger Nutzer können Kategorisiert werden und es kann je nach Nutzergruppe bestimme Nachrichten versendet werden. Das einfachste ist wohl der Versand einer Mitteilung an alle Facebook Fans oder Messenger Nutze  über die neusten Facebook Posting auf der Fanpage oder der Website.

Aber man könnte z. B. als Betreiber einer Friseur-Kette zwei Nutzergruppen anlegen. Einmal die der „Kunden“, die lokal via Messenger einen Termin anfragen und die zweite Gruppe „Friseure“ in der Filiale X, die dann über die Anfrage auch per Messenger über die Terminanfrage informiert werden. Es ist auch möglich von automatischen Bot-Modus in den Live-Chat Modus zu wechseln. Hier kann dann ein echter Mensch das Gespräch übernehmen.  Gerade für Local SEO und das Geschäft vor Ort werden gerade ganz neue Möglichkeiten mit so einem System geschaffen.

Das Ganze ist auf den ersten Blick für Unternehmen Interessant, die eine starke Facebook Community besitzen.

Aber dem ist bei weitem nicht so!

Denn, man kann den Facebook Messenger auch auf einer Website integrieren. Ich habe seit heute auch den Facebook Messenger hier auf der Website integriert. Ein einfaches und kostenloses WordPress Plugin macht es möglich.  Unten rechts auf dieser Seite ist der Hinweis auf den Chat.  Wenn man ihn anklickt, öffnet sich das Chatfenster und man könnte nebenbei auch neue Facebook Fans gewinnen. 🙂

Sicherlich, der Kunde muss natürlich weiterhin die Messener App auf sein Smartphone installiert haben  oder muss eben auf messenger.com gehen, um in den Dialog mit „Rosie“ zu gehen. Aber das ist eigentlich nur eine sehr geringe Hürde.

Die Verbindung des Messenger mit der eigentlichen Website ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Nur wenn die besteht, ergeben Chatbots auch einen wirtschaftlichen Sinn. Ich bin gerade von den Anwendungsfällen der Chatbots vollkommen überwältigt und versteh gar nicht warum nicht längst mehr solcher Bots auf den Markt sind.  Wer sich selber nicht zutraut so eine Bot zu erstellen oder nicht die Zeit dafür hat kann mich oder „Rosie“ gerne kontaktieren. 😉

Posted in Online Marketing, SEO News & Meldungen, Social Media.

One Comment

  1. Sehr guter Artikel, Ich muss nur in mich gehen um alles zu verstehen und ggf. testen. Die Integration des Messenger finde ich ist eine sehr gute Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.