20 Ideen zum Linkaufbau

20 Ideen zum Linkaufbau

In diesem SEO-Tutorial zum Linkaufbau möchte ich 20 Ideen zum Linkaufbau vorstellen. Bei den meisten Projekten, wo ich hinzugerufen werde, mangelt es an Ideen für das Linkbuilding.  Die unten aufgeführte Liste ist gewiss nur ein Auszug möglicher Linkaquisekanäle.

  1. Interne Links setzen – Verlinke  intern alle relevanten Seiten mit harten Keywordtexten, für die die Unterseiten in Google ranken sollen.
  2. Nutze Branchenverzeichnisse –  Nahezu jede Stadtportal hat auch ein Branchenverzeichnis und ermöglichen eine günstigen Eintrag.
  3. Forenlinks setzen – Nutze Allgemeine Foren und Themen- Foren für den Linkaufbau.
  4. In Blogs kommentieren – Kommentiere in relevanten Blogs und achte auch auf Deine Spamkommentare und frage Dich ob vielleicht ein Linktausch interessant wäre.
  5. Trackbacks nutzen – Verlinke Seiten, die per Trackback zurück verlinken.
  6. Verzeichnisse – Teile Deine RSS-Feeds in RSS-Verzeichnissen, Wenn Du Bilder hast, teile Deine Bilder in Bilderverzeichnisse
  7.  PR-Meldungen – Nutze gute PR-Portale zur Verbreitung Deiner PR-Meldungen. Aber Vorsicht, hier gibt es auch viele Schrottseiten.
  8. SEO-Analyse-Portale – Seiten wie seitwert.de oder urlm.de spennden immer auch einen Link zu jeder analysierten Seite.
  9. Frage & Antwort Portale nutzen – Stelle Fragen und beantworte fragen auf diesen Portalen gewissenhaft und ehrlich.
  10. Gewinnspiel-Portale -Es gibt im Netz sehr viele Portale, die Gewinnspiele promoten. Nachteil ist hier, dass die Einträge mit Link nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht werden.
  11. Wikis – Es gibt mittlerweile zu sehr vielen Themen eigene Wikis, die nach neuen Content und Erweiterung schreien und es Dir mit einem Referenzlink danken.Schau mal auf https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiProjekt_Andere_Wikis/Liste_Andere_Wikis
  12. Wikipedia-Eintrag – Wenn Deine Seite groß und relevant genug ist, kannst Du auch einen Wipidedia-Eintrag bekommen.
  13. An Blogparaden teilnehmen – Entweder Du veranstaltest selber eine Blogparade oder Du nimmst einfach an einer teil. Schau mal hier vorbei: www.blogparaden.de
  14. Gastbeiträge – Nutze Gastbeiträge um Deine Bekanntheit zu stiegern. Gebe einfach mal “intitle:Gastautor werden” in Google ein und Du wirst erstaunlich viele Gelegenheiten entdecken Dich zu beweisen. 🙂
  15. Advertorials – Nutze bezahlte Artikel mit NoFollow-Links, wenn die Seite ein relevantes Zielpublikum bereithält. Der SEO-Nutzen ist zwar eher indirekt, aber Links sollen nicht nur die Rankings steigern, sondern Dir auch relevanten Traffic bringen.
  16. Linktausch –  Der Klassiker zum Linkaufbau. Verbünde Dich mit anderen Webmastern und tausche Links, aber Vorsicht, vermeidet reziproke Links.
  17. Fotos – Schieße hochwertige Fotos und biete sie gegen Verweis auf den Urheber per Link kostenlos an. Auch auf Fotocommunitys bekommt man eine Link.
  18. Infografiken – Erstelle Infografiken zu einem bestimmten Thema und biete Sie zur Veröffentlichung gegen einen Link an.
  19. Broken Links – Wenn Du von einer bestimmten Seite verlinkt werden möchtest, checke einmal ihre Verlinkung nach Broken Links und biete ihr Deine Seite als Linkalternative an.
  20. Potenzielle Linkquellen recherchieren – Google ist Dein Freund und hilft Dir potenzielle Linkquellen zu finden. Nutze diese Suchoperatoren: intitle:sites, intitle:links , intitle:empfohlene Websites, intitle:presse, wahlweise auch mit dem Suchoperator inurl:links etc.

Allgemeine Hinweise zum Linkaufbau

Mit ein wenig Kreativität können findige Linkbuilder hier noch weitere Wege finden, um an neue Backlinks für eine Website zu kommen. Bei allen Aktivitäten möchte ich jedoch betonen, dass ein gesetzter Link immer eine Sinn für den Nutzer und Webseitenbetreiber ergeben sollte und nicht nur wegen des Links an sich gesetzt werden sollte, nur weil ein SEO-Tool eine gewisse Anzahl an Links ermittelt hat, um in Google vorne gelistet zu werden.

Beispiel: Ein Link von einer Seite über Baumwollpullover zu einer Seite über Autoersatzteile ist nicht sinnvoll.

Achtet also immer auch auf den thematischen Bezug der Website von der ihr euren Link erhaltet. Tendenziell solltet ihr immer Links von sichtbaren und stärkeren Seiten, als eurer eigene Seite bekommen.  Ein Link muss nicht immer DoFollow sein auch Nofollow Links haben ihren Nutzen. Erst recht wenn über diese Links echte und relevante Besucher für euer Projekt kommen.

Könnt ihr die Liste mit 20 Ideen zum Linkaufbau in den Kommentaren ergänzen?

Posted in SEO Tutorial.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + sechs =