Spaß mit den Google Assistant

Google Assistant Logo

Grafik: Google Assistant Logo

Der Google Assistant ist nicht nur ein tolles Gimmick für das Pixel Smartphone, sondern auch für die Allo Textnachrichten App eine tolle Ergänzung. Letztere kann sich im Prinzip jedes neuere Android Smartphone kostenfrei herunterladen. Erst dieses Jahr habe ich richtig die Zeit gefunden, mich näher mit dem Google Assistant zu beschäftigen. Mein erster Eindruck war recht amüsant. 

Im September 2016 hatte Google ja seine neuen Pixel Smartphones vorgestellt und die Messenger App Allo. Der Google Assistant ist in beiden integriert und da ich erst vor kurzem mir ein Samsung S7 Edge geleistet hatte und ich nicht noch ein Smartphone bei mir rumliegen haben wollte, habe ich mir die Allo App heruntergeladen.

Seit den 20. Oktober 2016 gibt es den Google Assistant auch in Deutsch. Aber erst jetzt habe ich endlich die Zeit gefunden ihn ausführlich zu testen. Denn um ehrlich zu sein, einen wirklichen Grund die App zum Texten mit Freunden und Bekannten zu nutzen gibt es nicht.  Dafür nutze ich WhatsApp. Allo ist aber dennoch eine kurzweilige App, wie ich finde, wenn man Interesse hat, sich mit einer künstlichen Intelligenz zu unterhalten.

Der Google Assistant ist hier als fester Kontakt von Anfang an mit dabei und er versorgt mich nun täglich mit neuen Witzen und Nachrichten des Tages. Das Versprechen lautet, je besser mit der Google Assistant kennt, umso nützlicher wird er für mich. Zudem soll er bald allgegenwärtig sein, ob im Smartphone, der Allo App oder in Google Home. Damit wäre er bald schnell präsenter als Amazons Echo, der ja nur in der Wohnung oder im Haus erreichbar ist.

Was kann der Google Assistant?

Das wirklich coole ist, dass jeder sofort mit ihm interafgieren kann und erfragen kann was der Assistent kann.  Ja, man bekommt sogar direkt fertig vorformulierte fragen angeboten, die auch kontextuell sehr gut passen.  Wer also wissen möchte was der Google Helfer so kann, braucht ihn nur zu fragen, „was kannst Du?“ Das funktioniert entweder per Sprache oder Texteingabe.

Google Home unterhält sich mit Google Home

Erst vor kurzem wurde auf Twitch ein Kanal erstellt, in dem sich zwei Google Homes über diverse Themen unterhalten, z.B. versuchen sie sich gegenseitig in ihren Liebesbekundungen zu übertrumpfen. :-D

Das ist irgendwie niedlich und das Thema Künstliche Intelligenz wirkt auf einmal ganz knuffig und nicht wir Terminator, der die Menschheit auslöschen will.

Der Google Assistant ist wirklich witzig, zumindest komme ich auf seinen Humor gut klar. :-D

 

Google Assistant Promo Video

Website der Google Assistant: https://assistant.google.com/

2017 wird das Jahr der Sprachassistenten

Dieses Jahr wird das Jahr der Sprachassistenten, ob Echo oder eben Google Assistant, Cortana oder Siri, 2017 wird definitiv eine Zeitenwende einläuten. Es wir das das Jahr sein in dem wir mit künstlichen Intelligenz alltäglich interagieren werden und auch lieben lernen.  Damit der Google Assistant möglichst breite Verwendung findet, wird er auch über  die Plattform API.ai für Entwickler von Dritt Apps freigegeben. Im Prinzip kann jetzt jeder App Entwickler den Google Sprachassistant für seine App nutzen und einbinden.

 

Veröffentlicht in SEO News & Meldungen.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.