Domain Popularity

Domain PopularityWas ist die Domain Popularity?

Übersetzung: Domainpopularität

Abkürzung: DP

Definition: Domain Popularity oder Domainpop drückt die Anzahl von Links von unterschiedlichen Domains aus, die eine Webseite bekommen hat. Es gilt also, je mehr Links von unterschiedlichen Domains eine Website erhält , umso höher ist die Domain Popularity. Sie ist eine SEO KPI auf die Suchmaschinenoptimierer immer wieder schauen, um die Stärke einer Domain festzustellen.  In diesem Zusammenhang wird auch immer wieder der Begriff der Link Popularity (LP) gesetzt. Dieser Begriff wird oft von Laien mit der Domain Popularity verwechselt. Die Linkpop ist jedoch eine viel ungenauere SEO-Metrik.

Was ist der Unterschied zwischen Linkpop und Domainpop?

Wenn ein Website A auf eine Website B „sidewide“ verlinkt, z. B. aus dem Footer oder der Sidebar heraus, entstehen auf jeder Unterseite ein Link, der zu Seite B führt. Jeder einzelne Link wirkt sich positiv auf die Linkpop aus. Für die Domainpop ist dieser Umstand irrelevant. Selbst wenn die Website A von 10000 Unterseiten zu Website B verlinkt, wird nur 1 Link für die Domainpop gezählt. Die Domanpop ist somit ein höheres Qualitätsmerkmal für Google als die reine Linkpop.

Bedeutung der Domainpop für SEO

Bei einer SEO Analyse wird immer auch der Wettbewerb unter die Lupe genommen.  Der Vergleich der Domainpop ist hier ein wichtiger Indikator um die Schwierigkeit einer Suchmaschinenoptimierung mit zu bestimmen.

Beispiel: 

Website A hat eine Domainpop von 220 und möchte zu einem bestimmten Begriff vorne in Google stehen. Für diesen bestimmten Begriff werden nun die Domainpop aller Wettbewerber ermittelt. In unseren Beispiel sieht die Verteilung der Domainpop in Google so aus:

  1. DP = 10577
  2. DP = 1805
  3. DP = 2729
  4. DP = 135
  5. DP = 74
  6. DP = 1299
  7. DP = 2726
  8. DP = 487
  9. DP = 2808
  10. DP = 376

Wie wir sehen, gibt es einen Zusammenhang zwischen der Domain Popularity und dem Ranking einer Seite. Da in unserem Beispiel Website A einen DP von 220, besteht eine realistische Chance für den Begriff in der Top 10 in Google zu stehen, da hier  die Untergrenze der DP aktuell bei 74 liegt. Eine vorrücken auf Platz 4 wäre ohne weiteres Linkbuilding theoretisch möglich.

Allerdings sehen wir hier auch, dass die Domain Popularity alleine nicht ausschlaggebend für ein gutes Google Ranking seien kann. Denn wäre diese der Fall, wäre die Reihenfolge strikt nach der Größe der DP geordnet. Laut Googles eigene Angaben besteht der Rankingalgorithmus aus über 200 einzelnen Faktoren. Die Domain Popularity ist also nur ein Faktor von vielen.

 

Posted in .