Youtube vs. Facebook: Wo soll ich meine Videos eher veröffentlichen?

Wer  neu einsteigt als Videoblogger steht oft vor der Frage, wo die Videos zuerst veröffentlicht werden sollen. Den meisten wird sicherlich Googles Videoplattform YouTube einfallen. Dieser Gedanke ist auch grundsätzlich nicht falsch. Der Traum von dem schnellen Ruhm und Bekanntheit kann man sich jedoch als Anfänger getrost abschminken. Die Zeiten in der man übernacht via YouTube bekannt wurde sind schon lange vorbei.

Facebook ist interessanter als YouTube für Anfänger

Ich habe mal eine kurzen Vergleich zwischen der Veröffentlichung eines Youtube Videos und einem Video auf Facebook gemacht. Heute früh um ca. 2 Uhr morgens habe ich auf Youtube und auf Facebook das gleiche Video über den Echo Show veröffentlicht. Das Amazon Bildschirmgerät mit Alexa Integration kann nämlich seit neustem auch Youtube Videos abspielen. Das war ein Feature was sich viele Echo Show Nutzer in der Vergangenheit gewünscht haben. Jetzt ca. 11 Stunden nach der Veröffentlichung kommt die ernüchternde Erkenntnis, dass Youtube vollkommen überwertet ist von vielen Videoproduzenten.  Wer nicht gerade eine große Fanbase auf YouTube hat, hat es schwer.

YouTube vs. facebook

Foto: YouTube vs. facebook

Gerade mal 9 Aufrufe und 2 Likes hat mein Youtube Video gebracht, während ich auf Facebook in dem selben Zeitraum 3612 Personen erreicht habe 40 Interaktionen (Shares, Kommentare, Likes) und 472 Klicks!

Fazit

Ich denke, der Vorteil liegt hier ganz klar auf der Hand bei Facebook, wenn man etwas kurzfristig bekanntmachen möchte und Interaktionen erwartet.  YouTube bleibt dennoch interessant für den langfristigen Erfolg vor allem über SEO kann hier Traffic gewonnen werden.  Denn bekanntlich integriert die Suchmaschine Google gerne auch ihre eigenen YouTube Videos in den Suchergebnissen. Das Thema Videokonsum ist auf Facebook noch nicht so etabliert, wie auf YouTube. In den Köpfen ist YouTube immer noch als die Videosuchmaschine Nummer 1 vorhanden, wo man eben zu jedem Thema ein Video finden kann. Bei Facebook ist es mehr das Entdecken von außergewöhnlichen Content, der entweder von Freunden geteilt wird oder den man selber in den Stream von Facebook präsentiert bekommt.

Eine mögliche Strategie für Videopublisher könnte sein, die Videos zuerst auf Facebook zu posten und in Gruppen zu teilen, die sich für das eigene Video interessieren könnten. Die Videos sollten so aufbereitet werden, dass auch auf dem eigenen YouTube Kanal hingewiesen wird, um eine langfristige Auffindbarkeit des Videocontents zu ermöglichen.

Posted in Social Media.