Imperien des Internets

So sähen die Landkarten aus, wenn Google, Facebook & Co. Imperien wären

Google und Facebook als Imperien
Das Oxoford Internet Institute hat einen Landkarte veröffentlicht, in denen die größen Webfirmen als Imperium dargestellt werden. Die Karte zeigt anhand von Alexa.com Daten, welche Website den meisten Traffic aus welchem Land bekommt. Die Karte ist sehr kunstvoll im „Age of Empires“ Stil gestaltet.

Die Karte zeigt das große Areale von Google, hier mit der Farbe rot besetzt sind. In 62 Ländern vereint die Firma aus Mountain View den meisten Traffic aus seine Seite. Fast wie einst das britische Empire der nie untergehenden Sonne erstreckt sich das rote Google Imperium rundum den Globus. Dicht gefolgt vom Sozialen Netzwerk Facebook, hier blau dargestellt. In über 50 Ländern ist Facebook.com die meistbesuchte Seite.

Aber es gibt auch krasse Ausnahmen in Asien haben sich andere Webimperien breit gemacht und erzielen den meisten Traffic der User. In China und Korea dominiert Baidu. In Japan ist Yahoo! die beliebteste Seite. Yandex ist in Russland die beleibteste Seite und mail.ru , gehört Kasachstan. Die Seite vk.com ist in Weißrussland die beliebteste und ist mehr oder weniger ein Facebook Klon. Die Al Wetan Voice ist eine Nachrichtenseite und wird im besetzten Palestina am meisten aufgerufen. Zentral Afrika wird in dieser Karte als Data Incognita ausgewiesen.

Das Zeitalter der Webimperien hat gerade erst begonnen und die Karte mag sich noch mit der Zeit ein wenig wandeln. Gerade auf dem afrikanischen Kontinent ist noch alles offen. Das erklärt auch warum Google und Facebook, derzeit alles daran setzen das Internet auch in den endlegendsten Regionen der Erde verfügbar zu machen.

Posted in SEO News & Meldungen, Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.