Facebook Marketing: Fanpage oder Posting bewerben?

Facebook Marketing

Wie man richtig in Facebook Aufmerksamkeit generiert und neue Fans für die Fanpage gewinnt.

Ich bekomme immer wieder Anfragen zum Thema Facebook Ads. Das Social Network ist recht komplex und viele Funktionen sind versteckt selbst erfahrene Internetnutzer und auch Onlinemarketer kennen nicht alle Funktionen und Möglichkeiten, die Facebook bietet. Ich möchte jetzt auch nicht behaupten wirklich alles in Facebook bis ins Detail verstanden zu haben. Ich glaube auch, dass es bei der Geschwindigkeit, wie Facebook sich weiterentwickelt, es sehr schwierig wird alle Details zu kennen. Nichtsdestotrotz möchte ich mein Wissen dem/ der interessierten Leser/in weitergeben.

Kommen wir zu den Fragen, die in regelmäßigen Abständen immer wieder auftreten. Hier eine kleine Liste der Facebook FAQs und meine Antworten dazu.

Lohnt es sich für mein Unternehmen in Facebook aktiv zu sein?

Die einfache Antwort lautet ja, wenn Ihre Zielgruppe sich dort aufhält. Ich persönlich bekomme den Eindruck, dass Mark Zuckerberg daran arbeitet eine Art zweites Internet aufzubauen. das unternehmen erweitert stetig sein App-Universum (WhatsApp, Instagram, Oculus, usw.) und seine Dienste.

Zusätzlich sollten Sie sich über Ihre Ziele im klaren sein, die Sie mit einem Facebook-Auftritt bezwecken.  Für den schnellen Abverkauf von Waren und Dienstleistungen ist meiner Meinung noch etwas zu früh. Aber erste Entwicklung in Richtung Marktplatz sind schon getan. So können Sie z.B, auf einer Firmen-Fanpage Dienstleistungen mit Preise anbieten und die Kontaktmöglichkeit über einen speziellen Kontaktbutton gibt es auch. Im Prinzip könnte eine Facebook-Firmen-Fanpage eine klassische Firmenhomepage auch ersetzen.

Grundsätzlich sollten Sie bereit für den Dialog mit ihren Kunden sein. Nichts ist für Kunden ärgerlicher, als lange Antwortzeiten in den Social Medias. Das Management einer solchen Seite ist definitiv keine Praktikantenaufgabe! Hier sollten geschulte Fachkräfte mit fachlicher und sozialer Kompetenz schnell auf Anfragen reagieren können.

Wer als Ziel die Markenbildung hat, wird mit Facebook ein gute und moderne Medium finden, dass die Bekanntheit seiner Marke/Firma in der relevanten Zielgruppe erhöht. In Puncto Werbung funktioniert Facebook anders als Google Adwords. Während Google Adwords als Pullmedium funktioniert, die Leute suchen also aktiv nach einem Produkt/ Dienstleistung, sind Facebook-Ads eher ein Pushmedium. Werbetreibende drücken also mit Geld eine Werbebotschaft in die potenzielle Zielgruppe hinein.  Wenn Sie sich dieser einen Sache wirklich bewusst sind, können Sie in Facebook auch als Unternehmen erfolg haben.

Wie soll ich für mein Unternehmen in Facebook werben?

Diese Frage stellen sich viele Unternehmer. Ich rate jedoch dazu, zuerst einmal inne zu halten, um sich bewusst zu werden, was genau an meinen Produkten oder Dienstleistungen wirklich außergewöhnlich ist. Grundsätzlich werden emotionale Themen es leichter haben, als staubtrockene Themen.

Facebook wimmelt nur so von stiefmütterlich behandelten Fanpages von Firmen, die meinen, einfach nur dabei sein zu müssen. Das ist der falsche Ansatz. Eine Fanpage auf Facebook sollte genauso eine Priorität haben, wie eine Firmenwebseite, wobei auch hier viele Webseiten einfach nur veraltet und stiefmütterlich behandelt werden.

Eine sorgfältig gepflegte Facebook-Fanpage ist also die Grundvoraussetzung für den Einstieg ins Facebook-Marketing für ein Unternehmen. Damit die eigne Fanpage wahrgenommen wird, kann man nu jetzt die Mitarbeiter, Freunde und Bekannte einladen, diese zu „liken“, allerdings ist dass nur mittelprächtig, wenn nicht sogar kontraproduktiv. Denn die Gefahr ist zu hoch, dass eure Freunde und Verwandten nur aus Gefälligkeit eure Fanpage  liken. Damit ihr aber auch wirklich viele Leute mit der Facebook Fanpage erreicht, ist es wichtig eine gute Interaktionsrate auf der Facebook-Fanpage zu haben. Es ist also zwingend erforderlich echte Fans, die auch ein eigenes Interesse an euren Postings haben zu gewinnen.

Page Likes
Viele Unternehmen nutzen hier Facebook-Ads um passende Nutzergruppen anzusprechen. Das Targeting der Facebook.Ads  ausgefeilt, denn kein anderes Social Network kennt unsere Vorlieben so gut, wie Facebook. Da kommt selbst Google nicht ran und das macht Facebook eben auch für viele Unternehmen so interessant. Und genau hier wird auch viel Geld verbrannt! Denn bevor ich eine Fanpage oder ein bestimmte FB-Posting bewerbe, muss auch eine entsprechendes Interesse an den Produkt oder Dienstleistung bestehen.

Facebook-Gruppen

Wer in Facebook-Marketing einsteigen möchte, kommt um eine Zielgruppenanalyse also nicht vorbei. Wer seine Zielgruppe kennt, sollte als erstes nach passenden Facebook-Gruppen ausschau halten, ihnen allen als normaler FB-Nutzer beitreten, und die Interaktionen in den Gruppen beobachten. So gewinnt man ein natürliches Gespür, welcher Content gut funktioniert. Entscheidend ist auch das Timing der Postings. Auch hier kann man von den Postings der anderen FB-Gruppenmitglieder lernen, in dem man genau analysiert, wann sie etwas posten, was sie genau posten und wie dann die Interaktion mit den Postings genau ist.

Natürlich solltet Ihr euch immer als erstes in einer Gruppe kurz vorstellen, dass erhöht das Vertrauen in euch und unterstreicht eure Ernsthaftigkeit der Gruppenmitgliedschaft.

Bevor ihr also eure Facebook-Fanpage oder Posting bewirbt ist das Content Seeding in den relevanten Facebook-Gruppen entscheidend. Denn dort bekommt ihr sofort und kostenfrei Eure Aufmerksamkeit in der relevanten Zielgruppe.

So geht ihr vor:

  1. Facebook auf die US-Version umstellen, da man hier mehr Analysemöglichkeiten hat und die Nutzer identifizieren kann, die einen Like vergeben haben.
  2. Facebook-Posting auf der Facebook-Fanpage posten und 1 bis 2 Tage stehen lassen.
  3. Das Facebook-Posting von der Fanpage in den relevanten Gruppen zeitversetzt teilen.

Wie komme ich an Fans für meine Fanpage?

Es ist verlocken über die Facebook-Ads direkt neue Fans zu gewinnen. Meine Erfahrung damit zeigt jedoch, dass die Interaktionsrate dieser so gewonnen Fans, doch recht bescheiden ist. Es ist viel cleverer über ein beworbenes Fanpage-Posting Fans zu gewinnen.

  1. Euer Posting bekommt „Likes“ in den Gruppen.
  2.  Nutzer, die euch ein „Like“ gegeben haben, einladen auch eure Fanpage zu „liken“.

Was nützt mir das Boosting eines Facebook Posts?

Oben habe ich beschrieben, wie ihr kostenlos für euren Facebook-Post Likes und Reichweite bekommt. Allerdings ist der Weg über die Gruppen immer nur zeitlich begrenzt und je aktiver eine Gruppe ist, umso kürze ist diese Zeit, da euer Posting immer weiter nach unten im Gruppen-Stream wandert.  Nachdem Ihr also in den Gruppen Eure Zielgruppe erfolgreich mit verschiedenen relevanten Postings bespielt habt, wisst Ihr welches Posting besonders interessant für Eure Nutzer war. Dieses könnt Ihr nun per „Boost“ nochmal langfristig bewerben. Da ihr jetzt wisst, wie hoch die Interaktionsrate sein wird, und welche Nutzergruppe besonders zu eurem Posting passt, sollten die Ausgaben nun günstiger ausfallen,als wenn Ihr gleich drauf los eine Facebook-Anzeige geschaltet hätte.

Zusammenfassung

  • Findet passende Facebook-Gruppen zu eurem Produkt oder Dienstleistung
  • Analysiert die Gruppen intensiv
  • Teilt die Fanpage-Postings in den Gruppen und beobachtet die Interaktion
  • Ladet erste Fans eures Postings zu eurer Fanpage ein
  • Bewirbt langfristig das erfolgreichste Facebook-Posting eurer Fanpage.
  • Facebook Fan direkt über Facebook-Ads zu gewinnen ist eher müsehlig bis sinnlos.

 

Posted in Social Media.

2 Comments

Comments are closed.