Augmented Reality

Augmented Reality, kurz AR, ist die rechnergestützte Erweiterung unserer Realität.

Im Gegensatz zur Virtual Reality (VR), taucht man hier nicht komplett in einer 3D-Computersimulation ein. Er werden viel mehr beide Welten miteinander vermischt, deswegen wird auch manchmal der Begriff „Mixed Reality“ verwendet.

Wie wird Augmented Reality genutzt?

Wie bei der Virtual Reality wird auch bei der AR ein spezielles Gerät benötigt, um diese wahrzunehmen.  Ein Paradebeispiel einer erfolgreichen AR-Anwendung ist das Spiel Pokemon Go. Mittels Smartphone können in dem Spiel kleine Monster gefangen werden, die sich in der AR um einen herum befinden.

Pokémon GO – Get Up and Go!

Eine andere Möglichkeit der AR-Wahnung bietet die Microsoft HoloLens. Das ist ein schneller Rechner, der in eine Art Helm mit integriert ist, über das Helmvisier werden AR-Objekte in die reale Umgebung projeziert mit die der HoloLens Träge interagieren kann.

Welche Bedeutung wird Augmented Reality haben?

Die oben gezeigten Beispiele sind nur ein Anfang. Die AR wird meiner Meinung nach in den kommenden JAhren rasach an Bedeutung i8n allen Bereichen gewinnen, sei es für Business, als auch Freizeitthemen. Sie könnte sogar noch bedeutender als die VR werden, da hier ein alltäglicher Gebrauch leichter zu bewerkstelligen scheint.  Größter Vorteil dürfte da, die bessere Orientierung in der realen Welt sein und dem damit verbundenen geringeren Unfallrisiko. VR-Brillen sollten mit vorsichtig in einer dafür speziell ausgestatteten bzw. hergerichteten Umgebung genutzt werden.

Die AR ist erweitert die menschliche Wahrnehmung um die 5. Dimension, die der Infosphäre. Naturwissenschaftliche Theoretiker gehen mittlerweile davon  aus, dass selbst unsere Realität nur eine Simulation ist.  Diverse wissenschaftliche Versuche legen den Schluss nahe, dass unsere Welt weniger materiell ist, als allgemein hin angenommen wird.

Wie kann ich Augmented Reality für mein Marketing nutzen?

Die AR ist noch ein sehr junge Disziplin. Hier bieten sich für Onlinemarketer neue Chancen. Gerade für lokalbasiertes Marketing ist es eine riesen Chance! Erste Erfahrungen gibt es bereits. Im Rahmen des Pokemon Go Hypes haben findige Lokalbetreiber das Spiel genutzt um mehr Laufkundschaft in ihre Läden, Bars und Restaurants zu ziehen.

In dem Spiel Pokemon Go gibt sogenannte Pokestops. Das sind markante geografische Punkte, wie auch z. B. Läden an den man bestimmte Gegenstände sammeln kann. Zudem kann man in diesem Spiel diese „Pokestops“ durch bestimmte kostenpflichtige Erweiterungen so aufwerten, dass dieser „Pokestop“, öfters von den im Spiel heißbegehrten „Monstern“, aufgesucht werden.  Diese sehen auch die Spieler und verweilen dann gerne an solchen Orten in der Hoffnung ein neues Pokemon Monster fangen zu können.

So hat z. B. mein Bäcker den Hype für sich genutzt und jedem Pokemon Go Spieler, der belegen konnte, dass er das Spiel spielt, ein kleines Softeis spendiert. An diesem Aktionstag, war der Laden gerammelt voll mit Spieler, die nicht nur ein Softeis gekauft haben.

In Zukunft wird es sicherlich noch weitere Spiele und interessante Anwendung für die AR geben. So könnten hier auch Werbebanner oder  Videoclips abspielen, die eigens nur für die Träger einer speziellen AR-Brille gedacht sind. Bis jetzt kann noch kein Ordnungsamt einen vorschreiben, wie und wo, diese Angebote platziert werden müssen.

Posted in .